Search:
Recent Changes - Keyword Listing

edit SideBar

Species / Strombus Glaber

Strombus Glaber

  • Strombus glaber (Martin, 1879)

Original Description of Strombus glaber by Martin, 1879, p. 49:

  • "Das Gehäuse besass ein spitzes Gewinde, dessen convexe Umgänge durch eine gedoppelte Naht getrennt waren. Die nahtbinde ist eben so schmal wie diejenige der vorigen Art [Strombus triangulatus]. Die Oberfläche der Umgänge zeigt undeutliche Erhebungen. Die Schlusswindung trägt auf ihrem hinteren Abschnitte neun, längs gestreckte Wulste, von denen sich die auf dem Rücken gelegenen durch grössere Deutlichkeit und den Besitz eines, in der Nähe der NAht entwickelten Höckrérs auszeichnen. Die Oberfläche der Schale zeigt einen starken Glanz, ihre Anwachsstreifen sind kaum merklich entwickelt. Die Basis des Gehäuses ist flach, ein innerer Lippenwulst deutlich ausgeprägt."

Locus typicus: "Junghuhn O"

Stratum typicum: Upper Miocene, Cilanang Formation

Comment Martin, 1879:

  • "Strombus vittatus Linn. steht unserer Form sehr nahe, aber ausser dem geringeren Unterschiede in der Ausbildung der Knoten auf der Schlusswindung des Gehäuses, ist ein wesentlich spitzteres Gewinde bei Strombus vittatus Linn. vorhanden, als dasjenige ist, welches man durch Vervollständigung des oben beschriebenen Bruchstückes erhalten würde."

Strombus glaber; Upper Miocene, Cilanang Formation; “Junghuhn O”, Java, Indonesia; syntypes; in Leloux & Wesselingh, 2009; Coll. Naturalis RGM 10212; Copyright Naturalis

Comment


Edit - History - Print - Recent Changes - Search

- This page is owned by Ulrich Wieneke
- Copyright features see here: Copyright
- It was last modified on August 21, 2011, at 05:36 PM-