Search:
Recent Changes - Keyword Listing

edit SideBar

Species / Fusus Carinatus

Fusus Carinatus

  • Fusus carinatus Roemer, 1836

Original Description of Fusus carinatus by Roemer, 1836:

  • "F. testa subturrita anfractibus 4-5 convexis medio angulatis inferne transverse subbilineatis longitudinaliter oblique lineolatis, ultimo biangulato, lineolis carinam crenulantibus, apertura obovata labro biangulato, canali brevi."
  • "Das Gehäuse ist fast thurmförmig und besteht aus 4 bis 5 Windungen, deren obere weit hervorstehen; alle sind in der Mitte scharf gekantet, so dass die gerade und schräge obere Fläche, mit der geraden, senkrechten unteren Fläche einen stumpfen Winkel bildet; auf letzterer bemerkt man eine oder zwei feine Querlinien. Ausserdem laufen feine Linien oben etwas schräg, unten fast senkrecht über die Windungen und bilden auf demKiele kleine Höcker; die letzte Windung ist wenig bauchig und mit zwei Kanten versehen, deren untere fein queergefurcht erscheint. Die Mundöffnung ist verkehrt eirund, fast nur ein Drittheil so hoch als das ganze Gehäuse, am rechten Mundsaum zweikantig, am Grunde in einen kurzen Kanal auslaufend."

Locus typicus: Wrisbergholzen, Germany

Stratum typicum: Upper Lias

Fusus carinatus Roemer, 1836, pl. XI, fig. 33

Comments

  • Roemer, 1836 mentioned, that it might belong to Rostellaria.
  • Is discussed in Gründel et al., 2009 as being not identical to Toarctocera subpunctata.

Edit - History - Print - Recent Changes - Search

- This page is owned by Ulrich Wieneke
- Copyright features see here: Copyright
- It was last modified on September 06, 2011, at 06:07 PM-