Search:
Recent Changes - Keyword Listing

edit SideBar

Species / Struthiolaria Cingulata

Struthiolaria Cingulata

Stromboidea


Original description of Struthiolaria cingulata by Zittel, 1864:

  • "Char. Testa turrito-ovata , spira elongata apice acuto. Anfractus septem convexi, sutura profunda disjuncti, embryonales laevigati, reliqui subangulati, cingulis transversis ornati. Cingula satis crassa obtusa, lyris minoribus in interstitiis interpositis. Anfractus ultimus totius testae altitudinem aequans, obsolete biangulatus. Columella paullo callosa. tortuosa, basi effusa. Labrum crassum, reflexum."
  • "Schale oval thurmförmig, schlank mit zugespitztem Gewinde, das aus sieben Umgängen besteht, die durch eine vertiefte Nath getrennt sind. Die Embryonalwindungen sind glatt, die übrigen dagegen stumpfkantig und auf der ganzen Oberfläche mit zahlreichen, ziemlich kräftigen Querleisten bedeckt, die glatt und stumpf vierkantig sind. In den dazwischen liegenden Furchen sind ausserdem noch ein oder zwei feine Querleistchen eingeschoben. Die Anzahl der grösseren Leisten ist auf dem letzten Umgang zwischen 15 - 20, vermindert sich in den oberen Umgängen aber beträchtlich, die letzte Windung nimmt fast genau die halbe Höhe der Schale ein und ist mit zwei stumpfen Kanten versehen. Die Spindel ist wenig verdickt, stark nach vorn gebogen und an der Basis schwach ausgeschnitten. Die Mundschwiele ist äusserst schwach, der äussere Rand verdickt und zurückgeschlagen."

Locus typicus: Awatere Valley, South Island, New Zealand.

Struthiolaria cingulata in Zittel, 1864, pl. XV, fig. 1a, 1b


Edit - History - Print - Recent Changes - Search

- This page is owned by Ulrich Wieneke
- Copyright features see here: Copyright
- It was last modified on September 10, 2010, at 08:37 PM-