Search:
Recent Changes -

edit SideBar

Species / Perissoptera Megaloptera

Stromboidea


Original Description of Rostellaria megaloptera by Reuss, 1844, p. 202:

  • "1 — 1 1/2 Zoll lang, thurmförmig, mit 8 — 9 bauchigen Windungen, welche mit regelmässigen, scharfen (15 — 16) Längsrippen und feinen Querstreifen besetzt sind. Ersterec verflächen sich auf der letzten Windung und gehen gegen den Flügel hin in zarto konzentrische Streifen über. Die äussere Lippe verlängert sich in einen grossen zweilappigen Flügel. Der obere lang und schmal dreieckige Lappen steigt vom Ursprung des Flügels, einen Theil der zweiten Windung verdeckend, erst hart an derselben empor, wendet sich dann, allmälig schmäler werdend, etwas nach aussen und oben und endet erst in gleicher Höhe mit dem Gewinde oder noch über demselben mit einer langgezogenen, bald mehr scharfen, bald mehr stumpfen Spitze. Der untere Lappen — die Fortsetzung des Flügels selbst — geht gerade nach aussen, wird breiter und endet fast gerade abgeschnitten mit nur wenig gerundetem Rande und zwei vortretenden Ecken. Das obere ragt stärker vor und ist vom obern Lappen des Flügels durch einen tiefen runden Ausschnitt getrennt. Der Kanal, der sich schnell verschmälert, hat die halbe Länge des Gehäuses. Sie ähnelt im Habitus der R. Reussii Gein., unterscheidet sich jedoch von ihr durch den viel grössern Flügel, durch das Aufsteigen des obern Lappens bis ins gleiche Niveau mit der Spitze des Gehäuses, während er bei jener sich nicht über die Mitte desselben erhebt, endlich durch den Mangel der Längsrippen und Querstreifen auf dem Flügel."

Locus typicus: Brezno (formerly Priesen), Ústí nad Labem Region, Czech Republic

Stratum typicum: Brezno-Formation, Coniacian, upper Cretaceous

Localities: "Kömmt ziemlich häufig im Plänenmergel von Priesen, seltner in dem von Wollenitz vor."


History and Synonymy

1846

Rostellaria megaloptera Reuss, 1846, pl. IX, fig. 3

  • "Plänermergel von Priesen"
  • Description of Rostellaria megalotera by Reuss, 1846, p. 45:
    • "1,5-3'' hoch, thurmförmig, mit 8-9 bauchigen Windungen, deren letzte grösser ist als alle übrigen zusammen. Sie sind mit 15-18 regelmässigen, scharfen Längsrippen besetzt, die von feinen Querlinien gekreuzt werden. Erstere verflachen sich auf der letzten Windung und gehen am Flügel in zarte konzentrische Streifen über. Der grosse Flügel ist zweilappig. Der obere lang und schmal dreieckige, in der Länge nach gekielte, fingerförmige Lappen steigt vom Ursprung des Flügels, einen Theil der zweiten Windung verdeckend, erst hart an derselben empor, wendet sich dann, allmählig schmäler werdend, etwas nach auss und oben und endet erst in gleicher Höhe mit der Spitze des Gewindes oder noch über derselben mit einer langgezogenen bald mehr scharfen, bald stumpfen Spitze. Der untere Lappen - die eigentliche Fortsetzung des Flügels - aus dessen oberm Rande der beschriebene, fingerförmige Fortsatz entspringt, geht gerade nach aussen, wird etwas breiter und endet, fast gerade abgeschnitten, mit nur wenig gerundetem Rande und zwei Ecken. Das obere tritt stärker hervor und ist vom obern Lappen des Flügels durch einen tiefen runden Ausschnitt getrennt: das untere ist ganz abgerundet. Der schmale, ziemlich lange Kanal hat die halbe Länge des Gehäuses."
  • Localities: "Plänermergel" of Priesen, Wollenitz, Postelberg, Germany

1874

Rostellaria Reussi var. megaloptera in Geinitz, 1874, pl. II 30, fig. 10, 11

1893

Aporrhais megaloptera in Fric, 1893, p. 84, fig. 75

  • "Häufig in Priesen, Wolenitz. In Cernodol, Waldek, Dneboh, Kuneticer Berg, Chotzen, Böhm. Kamnitz"

1898

Aporrhais megaloptera in Müller, 1898 (a), pl. XIV, fig. 15, 16

  • Bei Broitzem nicht selten

1909

Aporrhais megaloptera in Wanderer, 1909 pl.VIII, fig. 31

1910

Aporhais megalopleura in Weinzettl, 1910, pl. VI, fig. 20

  • Brezno (formerly Priesen), Ústí nad Labem Region, Czech Republic
  • Comment in text heading: Aporhais megaloptera

1997

Smettan, K. 1997, p. 138:

  • Material: 3 Exemplare, teilweise in Schalenerhaltung
  • Maße: 1990 VI 555 H 54, B 13, < 28 H(Flügel) 11,2; 1990 VI 846 H 53,8 < 29; 1990 VI 482 B 10, H(Flügel) 12,2
  • Beschreibung: Große Gehäuse mit schlanker, hoher Spira und zweigeteiltem Flügel. Der untere Teil des Flügel hat einen trapezoidalen Umriß mit verlängerten gerundeten Ecken. Der obere Teil ist zu einem bis zu 16 mm langen, gekielten Stachel im spitzen Winkel zur Spira ausgezogen. Das Rostrum ist schmal und lang. Die Skulptur besteht aus kräftigen, leicht orthoklinen Achsialrippen mit eingeschalteten Varicen. Im letzten Umgangsdrittel sind die Rippen nur noch in Form einer Schulter ausgebildet. Reste einer Spiralskulptur finden sich auf den Rippen der Spira, während die letzte Windung nur noch Reste von Anwachssäumen aufweist.
  • Diskussion: Vorliegende Art gehört sicher in den Kreis der ursprünglich zu P. parkinsoni (Mantell) gestellten Formen mit langer schlanker Spira. In Form und Skulptur ist das vorliegende Material ident mit der in Wenz (1938) abgebildeten Aporrhais parkinsoni. Bei dieser handelt es sich aber nach Kollmann (1978) nicht um P. parkinsoni (Mantell) sondern um eine neue, noch nicht beschriebene Art. Hierzu gehört vermutlich auch die in Reuss (1845) beschriebene Rostellaria megaloptera. Von der im Folgenden beschriebenen P. rahmani Kollmann unterscheidet sie sich durch die viel größere Gehäusehöhe und die fehlende Spiralskulptur auf dem letzten Umgang. Außerdem sind die WIndungen der Spira nur schwach konvex. Eine ausführliche Diskussion zu der notwendigen Revision der Gattung Perissoptera findet sich in Kollmann (1978). Jedoch ist zu prüfen, ob die Flügelform den von Kollmann ihr zugewiesenen Stellenwert besitzt, oder ob er nicht doch einer substratbedingten Variabilität unterworfen ist.
  • Stratigraphie und Verbreitung: Cenoman; Nördliche Kalkalpen, Tschechien?-
  • Vorkommen: Mergelfazies
  • Lebensweise: infaunal

Perissoptera sp. Smettan, 1997:138, pl. 8, figs. 12a, b

Perissoptera sp. Smettan, 1991; Branderfleckschichten, Cenomanian, Cretaceous; Fahrenbergmulde near Oberaudorf; Coll. Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie BSPG no. 1990 VI 555

Perissoptera sp. Smettan, 1991; Branderfleckschichten, Cenomanian, Cretaceous; Fahrenbergmulde near Oberaudorf; Coll. Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie BSPG no. 1990 VI 482

Perissoptera sp. Smettan, 1991; Branderfleckschichten, Cenomanian, Cretaceous; Fahrenbergmulde near Oberaudorf; Coll. Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie BSPG no. 1990 VI 741

'Perissoptera'' sp. Smettan, 1991; Branderfleckschichten, Cenomanian, Cretaceous; Fahrenbergmulde near Oberaudorf; Coll. Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie BSPG no. 1990 VI 846


Specimens from institutional collections

Lispodesthes megaloptera (Reuss, 1844); "Senonian", lower Campanian, upper Cretaceous; Braunschweig, Lower Saxony State, Germany; Coll. Goldfuss-Museum Bonn; Copyright IPB

Aporrhais megaloptera (Reuss, 1844); lower Campanian, upper Cretaceous; Broitzem City district, Braunschweig, Lower Saxony State, Germany; Coll. GPIH

Perissoptera megaloptera (Reuss, 1844); lower Campanian, upper Cretaceous; Broitzem City district, Braunschweig, Lower Saxony State, Germany; Coll. GPIH


Specimens from private collections

Perissoptera aff. megaloptera (Reuss, 1844); minor-polyplocum-zone, Upper Campanian; "Grube Teutonia (Nord)", Misburg, Hannover, Germany; Coll. Ulrich Wieneke

Perissoptera aff. megaloptera (Reuss, 1844); minor-polyplocum-zone, Upper Campanian; "Grube Teutonia (Nord)", Misburg, Hannover, Germany; 87 mm; Coll. Ulrich Wieneke

Perissoptera aff. megaloptera (Reuss, 1844); minor-polyplocum-zone, Upper Campanian; "Grube Teutonia (Nord)", Misburg, Hannover, Germany; 50 mm; Coll. Ulrich Wieneke

Perissoptera aff. megaloptera (Reuss, 1844); minor-polyplocum-zone, Upper Campanian; "Grube Teutonia (Nord)", Misburg, Hannover, Germany; 36 mm (without digitation); Coll. Ulrich Wieneke

Perissoptera aff. megaloptera (Reuss, 1844); minor-polyplocum-zone, Upper Campanian; "Grube Teutonia (Nord)", Misburg, Hannover, Germany; 48 mm; Coll. Ulrich Wieneke

Perissoptera megaloptera (Reuss, 1844); Brezno-Formation, Coniacian, upper Cretaceous; Brezno (formerly Priesen), Ústí nad Labem Region, Czech Republic; Coll. Ulrich Wieneke

Perissoptera cf. megaloptera (Reuss, 1844); lower Campanian, upper Cretaceous; "Ziegelei Broitzem", Braunschweig, Lower Saxony State, Germany; Coll. Ulrich Wieneke

Perissoptera cf. megaloptera (Reuss, 1844); lower Campanian, upper Cretaceous; "Ziegelei Broitzem", Braunschweig, Lower Saxony State, Germany; Coll. Ulrich Wieneke

Perissoptera cf. megaloptera (Reuss, 1844); lower Campanian, upper Cretaceous; "Ziegelei Broitzem", Braunschweig, Lower Saxony State, Germany; Coll. Ulrich Wieneke

Perissoptera cf. megaloptera (Reuss, 1844); lower Campanian, upper Cretaceous; "Ziegelei Broitzem", Braunschweig, Lower Saxony State, Germany; Coll. Ulrich Wieneke

Perissoptera cf. megaloptera (Reuss, 1844); Cretaceous; Bottrop, North Rhine-Westphalia State, Germany; Coll. Elmar Mai

"Emschermergel", Santonian, upper Cretaceous; Bottrop-Wellheim City district, Bottrop, North Rhine-Westphalia State, Germany

References


Edit - History - Print - Recent Changes - Search

- This page is owned by Ulrich Wieneke
Copyright Privacy Policy Impressum
- It was last modified on November 25, 2020, at 09:26 PM-